Wir verwenden Cookies auf unserer Website, damit Sie es möglichst einfach haben. Erfahren Sie mehr über die Cookie-Richtlinien. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Runter vom Gas
Alle Ergebnisse

7,3 Prozent weniger Verkehrstote

Im Jahr 2016 gab es 7,3 Prozent weniger Verkehrstote – aber mehr Unfälle.

 

Im Jahr 2016 starben 3.206 Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr. Das entspricht 253 Getöteten bzw. 7,3 Prozent weniger als im Jahr 2015 (3.459 Getötete). So die endgültigen Ergebnisse des Statistischen Bundesamts (Destatis). Das ist der bisher niedrigste Wert. Allerdings erreichte die Zahl der Unfälle einen neuen Höchststand.

Weniger Tote, aber mehr Unfälle. 2016 nahm die Polizei rund 2,6 Millionen Straßenverkehrsunfälle auf, das sind 2,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor und so viele wie noch nie. 396.666 Verkehrsteilnehmer wurden im Straßenverkehr verletzt. Die Zahl der Verletzten stieg gegenüber dem Vorjahr um 0,8 Prozent. 

Knapp jeder zweite Verkehrstote war Insasse in einem Pkw (1.531 Getötete), jeder sechste ein Fahrer oder Mitfahrer auf einem Kraftrad (536), jeder siebte ein Fußgänger (490) und fast jeder achte eine Fahrradfahrer (393). Die Ergebnisse zeigen, dass deutlich weniger Kraftradfahrer mit amtlichen Kennzeichen wie Motorrad- und Rollerfahrer im Straßenverkehr ums Leben kamen (– 103 Getötete). Auch die Zahl der getöteten Insassen von Pkw ging zurück (– 89) sowie die der getöteten Fußgänger (- 47). 

Auf Landstraßen starben vergangenes Jahr 1.853 Menschen (58 Prozent aller Verkehrstoten), in geschlossenen Ortschaften 960 Personen (30 Prozent) und auf der Autobahn 393 Verkehrsteilnehmer (12 Prozent).

Ein Drittel aller Verkehrstoten war 65 Jahre oder älter. Bei den Fußgängern und Radfahrern waren sogar mehr als die Hälfte der getöteten Menschen Senioren.

2016 starben so wenige Menschen wie noch nie seit Beginn der Erhebung 1953. Im Vergleich zu 1970, mit 21.332 Todesopfern das Jahr mit der schwärzesten Bilanz, gab es einen Rückgang von 85 Prozent. Dennoch verloren 2016 täglich rund 9 Menschen ihr Leben im Straßenverkehr.

https://www.runtervomgas.de/news/artikel/73-prozent-weniger-verkehrstote.html?gclid=CjwKCAjwo4jOBRBmEiwABWNaMYgRU4kzaNtgNVJKuR-NliH4_w9VRQalGAyJlZKjrj-Lg7v5zdJEORoCgysQAvD_BwE&cHash=d0ae218ea33bb4b10eff76f7153986f4