Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglich, setzen wir auf unserer Website Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf runtervomgas.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung („Einsatz von Cookies" und „Statistische Erfassung).

Runter vom Gas
Alle Ergebnisse

Die häufigsten Unfallursachen

Menschliches Fehlverhalten ist der größte Risikofaktor.

 

07.03.2018

Täglich kommt es im Straßenverkehr zu Unfällen. 2017 hat die Polizei laut Angaben des Statistischen Bundesamts 2.643.098 Verkehrsunfälle aufgenommen, davon 302.656 Unfälle mit Personenschaden. Dabei wurden 390.312 Personen verletzt, 66.513 von ihnen schwer. 3.180 Menschen kamen bei Verkehrsunfällen ums Leben; das heißt, durchschnittlich starben neun Menschen pro Tag. Wie in den vergangenen Jahren ist menschliches Fehlverhalten mit großem Abstand die häufigste Ursache (91,2 Prozent) für Unfälle mit Personenschaden.

Fehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren, Ein- und Anfahren sind die häufigste Ursache für Unfälle mit Personenschaden

Im Jahr 2017 hat die Polizei bei Unfällen mit Personenschaden insgesamt 360.736 Verfehlungen von Fahrzeugführern festgestellt – knapp 1,2 Fehler pro Unfall. Die häufigsten Fehler traten beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren, Ein- und Anfahren auf. Demnach gingen 15,7 Prozent aller Verfehlungen von Fahrern bei Unfällen mit Personenschaden darauf zurück. Danach folgen das Missachten der Vorfahrt beziehungsweise des Vorrangs (14,5 Prozent), ungenügender Abstand (13,9 Prozent), Fahren mit unangepasster Geschwindigkeit (12,5 Prozent) sowie falsche Straßenbenutzung, etwa das Missachten des Rechtsfahrgebots (6,7 Prozent).

Die meisten Menschen sterben im Straßenverkehr allerdings aufgrund einer unangepassten Geschwindigkeit (s. Infobox „Die häufigsten Fehler von Fahrern bei Unfällen mit Getöteten“).

Die häufigsten Fehler von Fahrern bei Unfällen mit Personenschaden

Fehlverhalten

Häufigkeit

Fehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren, Ein- und Anfahren

56.642

Missachten der Vorfahrt/des Vorrangs

52.332

Ungenügender Abstand

50.267

Fahren mit unangepasster Geschwindigkeit

45.058

Falsche Straßenbenutzung

24.203

Andere Ursachen

132.234

Insgesamt

360.736

Die häufigsten Fehler von Fahrern bei Unfällen mit Personen- und/oder schwerem Sachschaden

Fehlverhalten

Häufigkeit

Missachten der Vorfahrt/des Vorrangs

74.810

Fehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren, Ein- und Anfahren

67.862

Fahren mit unangepasster Geschwindigkeit

63.919

Ungenügender Abstand

54.485

Eingeschränkte Verkehrstüchtigkeit
(u. a. durch Alkoholeinfluss)

32.465

Andere Ursachen

161.496

Insgesamt

455.037

Die häufigsten Fehler von Fahrern bei Unfällen mit Getöteten

Fehlverhalten

Häufigkeit

Fahren mit unangepasster Geschwindigkeit

993

Falsche Straßenbenutzung

447

Einschränkung der Verkehrstüchtigkeit (u. a. durch Alkohol oder Medikamente)

347

Fehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren, Ein- und Anfahren

322

Missachten der Vorfahrt/des Vorrangs

322

Andere Ursachen

1.475

Insgesamt

3.906

Auf Landstraßen haben Unfälle die fatalsten Folgen

Die meisten Unfälle mit Personenschaden hat die Polizei 2017 in Ortschaften registriert (68,6 Prozent). Jedoch wurde lediglich knapp ein Drittel der Getöteten (30,7 Prozent) hier verzeichnet. Die mit Abstand meisten Verkehrsteilnehmer kamen auf Außerortsstraßen (ohne Autobahnen) ums Leben – 56,4 Prozent der Verkehrstoten. Dabei ereignete sich auf Außerortsstraßen nicht einmal jeder vierte Unfall mit Personenschaden (24,5 Prozent). Auf Autobahnen registrierte die Polizei 6,9 Prozent aller Unfälle mit Personenschaden – und 12,9 Prozent aller Getöteten.

Außerorts kommen die meisten Verkehrsteilnehmer ums Leben

 

Anzahl der Verkehrstoten

Anzahl der Unfälle mit Personenschaden

Außerortsstraßen

(ohne Autobahnen)

1.795

74.166

Innerorts

976

207.562

Autobahnen

409

20.928

Insgesamt

3.180

302.656

Die häufigsten Fehler von Fahrern bei Unfällen mit Personenschaden innerorts

Fehlverhalten

Häufigkeit

Fehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren, Ein- und Anfahren

49.112

Missachten der Vorfahrt/des Vorrangs

39.906

Ungenügender Abstand

30.008

Andere Ursachen

124.513

Insgesamt

243.539

Die häufigsten Fehler von Fahrern bei Unfällen mit Personenschaden außerorts (ohne Autobahnen)

Fehlverhalten

Häufigkeit

Fahren mit unangepasster Geschwindigkeit

19.957

Missachten der Vorfahrt/des Vorrangs

11.953

Ungenügender Abstand

11.529

Andere Ursachen

45.100

Insgesamt

88.539

Die häufigsten Fehler von Fahrern bei Unfällen mit Personenschaden auf Autobahnen

Fehlverhalten

Häufigkeit

Ungenügender Abstand

8.730

Fahren mit unangepasster Geschwindigkeit

7.385

Eingeschränkte Verkehrstüchtigkeit
(u. a. durch Alkoholeinfluss)

1.914

Andere Ursachen

10.629

Insgesamt

28.658

So werden Unfalldaten erhoben

Polizeibeamte tragen die Ursachen eines Verkehrsunfalls in ein sogenanntes Erhebungspapier ein. Dabei greifen sie auf ein seit 1975 geltendes Ursachenverzeichnis zurück. Wichtig: Die Beamten können pro Unfall zwei allgemeine Ursachen angeben, beispielsweise Straßenverhältnisse, Witterungseinflüsse oder Hindernisse. Ebenso können sie dem Hauptverursacher und einem weiteren Beteiligten jeweils bis zu drei personenbezogene Fehler zuschreiben. Dieses sogenannte personenbezogene Fehlverhalten umfasst beispielsweise das Missachten der Vorfahrt, Fahren mit unangepasster Geschwindigkeit und falsche Straßenbenutzung. Pro Unfall sind demnach bis zu acht Unfallursachen möglich. Das erklärt, warum die Statistik 2017 mehr personengebundene Verfehlungen von Fahrern (360.736) als Unfälle mit Personenschaden (302.656) aufweist. Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden erhält und erfasst alle Daten aus den Bundesländern und erstellt die bundesweite Verkehrs- und Unfallstatistik.

https://www.runtervomgas.de/unfallursachen/artikel/die-haeufigsten-unfallursachen.html