Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglich, setzen wir auf unserer Website Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf runtervomgas.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung („Einsatz von Cookies" und „Statistische Erfassung).

Runter vom Gas
Alle Ergebnisse

Wie Trucker die Kurve kriegen

Episode 10 von „Auf 180“: Gernot Hassknecht warnt vor Abbiegeunfällen zwischen Lkw-Fahrern und Radfahrern.

 

14.10.2019

Jedes Jahr sterben Radfahrer, weil sie von einem Lkw überrollt werden. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, das Unfallrisiko zu senken.

In Folge 10 der Serie „Auf 180: Besser ankommen mit Gernot Hassknecht“ widmet sich der Berufscholeriker insbesondere einer alltäglichen, aber heiklen Verkehrssituation: dem Abbiegen.

Das Problem ist der sogenannte „tote Winkel“. Damit bezeichnet man die Bereiche außerhalb des Fahrzeuges, die der Fahrer oder die Fahrerin nicht ohne Weiteres einsehen kann. Besonders tückisch ist der tote Winkel bei Lkw. Denn die Rückenwand des Führerhauses schränkt die Sicht erheblich ein, sodass ein Schulterblick nichts bringt. Lkw-Fahrer müssen sich deshalb über die Hauptaußenspiegel sowie die Zusatzspiegel vergewissern, dass die Fahrt frei ist.

Das tun jedoch nicht alle Lkw-Fahrer, was vielerorts schlimme Folgen hat – vor allem für Verkehrsteilnehmer ohne Blechschutz: Nach Angaben des Statistischen Bundesamts ereignete sich 2017 jeder dritte Unfall mit Personenschaden, an dem ein Fahrrad und ein Güterkraftfahrzeug beteiligt waren, beim Abbiegen. 37 Radfahrer wurden dabei getötet.

Der aus der ZDF „heute show“ und der Aktion „Kein Lappen für Lappen“ bekannte Gernot Hassknecht rät Spediteuren deswegen zum Einbau von elektronischen Abbiegeassistenten. Diese sollen die Lkw-Fahrer mit akustischen und optischen Signalen auf Radfahrer aufmerksam machen und vor möglichen Kollisionen während des Abbiegens warnen.

Ebenfalls wichtig ist eine vorausschauende Fahrweise. Auch rechtzeitiges Blinken sowie mehrfaches Schauen in die Spiegel verhindere schlimme Unfälle, so Hassknecht. Im Gegenzug sollten Radfahrer das beeinträchtigte Sichtfeld in einem LKW berücksichtigen. Im Zweifel heißt es also auch hier: Runter vom Pedal!

Über „Auf 180: Besser ankommen mit Gernot Hassknecht“

Ob rücksichtslose Lkw-Fahrer, Rad-Rambos oder dem Geschwindigkeitsrausch verfallene Motorradfahrer: 2019 bekommen sie alle von Hassknecht ihr Fett weg. Jeden Monat erscheint eine neue Folge, sowohl auf dieser Website als auch auf Youtube und der "Runter vom Gas"-Facebook-Seite

Bilder: Runter vom Gas (Standbild aus Video)

https://www.runtervomgas.de/news/artikel/wie-trucker-die-kurve-kriegen.html