Runter vom Gas
Alle Ergebnisse

Verparkt!

In der achten Folge von „Gernot Hassknecht: Der Experte für Verkehrssicherheit“ erklärt der Nörgel-Profi, warum Falschparken nicht nur unhöflich, sondern richtig gefährlich sein kann.

 

27.08.2020

Falschparken gilt gemeinhin als Kavaliersdelikt. Doch wer so denkt, unterschätzt die große Gefahr, die von falsch geparkten Fahrzeugen für Fußgänger und Fahrradfahrer ausgeht.

„Autos sind die meiste Zeit keine Fortbewegungsmittel, sondern Im-Weg-steh-Mittel!“ In der achten Folge von „Gernot Hassknecht: Der Experte für Verkehrssicherheit“ nimmt sich der aus der ZDF-„heute-show“ bekannte Berufscholeriker Autofahrer vor, die es mit den Parkvorschriften nicht so genau nehmen wollen.

 

Falschparker versperren oft nicht nur den Weg für andere Pkw-Fahrer, sondern stellen eine große Gefahr für schwächere Verkehrsteilnehmer dar: Auf dem Geh- oder Radweg geparkte Fahrzeuge zwingen Fußgänger bzw. Radfahrer dazu, auf die Fahrbahn auszuweichen. Zusätzlich versperren sie häufig die Sicht. Immer wieder passieren deshalb Unfälle – teilweise mit schwerwiegenden Folgen.

 

Deshalb gilt: 8 Meter vor oder hinter Kreuzungen und Einmündungen darf nicht geparkt werden. Außerdem ist das Parken und Halten auf Radwegen grundsätzlich verboten. Wer sich nicht daran hält, muss mit empfindlichen Geldbußen rechnen, sogar ein Eintrag in das Flensburger Fahreignungsregister ist möglich.

 

Hassknechts simples, aber effizientes Fazit:

„Haltet euch dran!“

Über „Gernot Hassknecht: Der Experte für Verkehrssicherheit“

Gernot Hassknecht ist zurück – 2020 forscht der wohl witzigste und gemeinste Verkehrssicherheitsexperte des Landes in seinem Labor zu den fiesesten Fahrfehlern und verrücktesten Verkehrssünden. Jeden Monat erscheint eine neue Folge, sowohl auf dieser Website als auch auf YouTube und der „Runter vom Gas“-Facebook Seite.

Bilder: Screenshots aus Video

https://www.runtervomgas.de/news/artikel.html